Fußball

Fußball 2:1-Erfolg im Relegations-Hinspiel in Wehen

Zweitligist Ingolstadt legt vor

Archivartikel

Wiesbaden.Dario Lezcano hat dem FC Ingolstadt gute Aussichten auf den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga verschafft und die Aufstiegsträume des SV Wehen Wiesbaden fast schon zerstört. Der Stürmer des Zweitliga-16. traf am Freitag im Relegations-Hinspiel beim hessischen Drittligisten in der 1. und 47. Minute (Foulelfmeter) zum 2:1 (1:0)-Sieg der Schanzer, die die Rettung im Rückspiel am kommenden Dienstag vor heimischer Kulisse perfekt machen können. Wiesbaden gab der späte Anschlusstreffer durch Daniel Kofi Kyereh (90.+6) Hoffnung. „Kurz vor Schluss so ein Tor zu kassieren, ist doof, aber die Mannschaft hat sich gut präsentiert heute“, sagte Ingolstadts Trainer Tomas Oral. „Da muss man sich natürlich ärgern.“

Die Partie vor 7698 Zuschauern begann für den unterklassigen Herausforderer mit einem Schock: Nach nur 35 Sekunden schob Lezcano aus kurzer Distanz den Ball völlig freistehend zur frühen Führung für den Favoriten ins lange Eck. „Es waren brutale Nackenschläge, die wir gegen uns gehabt haben, aber wir sind noch da“, sagte Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm.

Der zweite Rückschlag raubte Wehen Wiesbaden den Schwung. Mit zunehmender Spielzeit schwand auch der Glaube an eine Wende. Ingolstadt kontrollierte nun das Geschehen, musste in der Nachspielzeit aber dennoch den Anschlusstreffer hinnehmen. dpa