Gesundheit

Anzeigensonderveröffentlichung gesund leben

Empathisch gegen Zahnarztangst

Archivartikel

Dr. Rossa & Kollegen: Ausgewiesene Spezialisten und vielfältige Behandlungsmethoden erleichtern den Zahnarztbesuch

Horizontal im Behandlungsstuhl liegend, geblendet vom grellen Licht der Leuchtstofflampen und der leichte Geruch von Desinfektionsmittel in der Nase – allein die Vorstellung solcher Szenen löst bei einigen Patienten Schweißausbrüche aus. Ignorieren Patienten dauerhaft ihre Zahnschmerzen, betäuben sie mit Medikamenten oder meiden feste Nahrung, gilt die Angst als krankhaft und sollte therapiert werden. Gereiztes oder schweigsames Verhalten, wenn es um das Thema Zahnarzt geht, kann ebenso auf eine Zahnarztangst hinweisen wie etwa Sprechen hinter vorgehaltener Hand. Wichtig ist das Wissen darüber, dass Schmerzen und Ängste individuelle Erfahrungen und Empfindungen sind. Empathisches Mitfühlen ist häufig das Einzige, das Freunde und Verwandte für Betroffene tun können.

Woher kommt die Angst vor Zahnarzt, Spritze und Bohrer?

Schlechte Erfahrungen in der Kindheit und im Jugendalter sind häufige Gründe, doch auch Angstübertragung im Kindesalter spielt oft eine Rolle. Negative Erlebnisse nahestehender Personen, können sich auf Kinder übertragen. So können sich Ängste im Kopf des Kindes manifestieren, ohne selbst eine negative Erfahrung beim Zahnarzt gemacht zu haben. Angstpatienten fühlen sich auf dem Behandlungsstuhl ausgeliefert, fühlen sich nicht ernst genommen und schämen sich. Einfühlungsvermögen und Empathie sind zwingend erforderlich. Noch bevor der Patient in den Behandlungsraum gerufen wird, kann freundliches und einfühlsames Personal einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden des Patienten haben. Die Angst des Patienten ernst nehmen und ihn vor der Behandlung ausführlich beraten – vielen Patienten hilft es schon, genau zu wissen, was auf sie zukommt. Auch während der Behandlung sollte jeder Schritt erklärt werden. Das gibt dem Patienten Sicherheit und stärkt das Vertrauen in den behandelnden Arzt. Bei Dr. Rossa & Kollegen stehen ausgewiesene Spezialisten und vielfältige Behandlungsmethoden zu Verfügung, um Angstpatienten den Zahnarztbesuch zu erleichtern. pr