Gesundheit

Entspannte Langstreckenmäuse

Archivartikel

Sportpsychologie: Laufen, laufen, laufen - irgendwann kommt das Hochgefühl. Forscher aus Mannheim und Hamburg haben anhand eines Tierexperiments eine neue Theorie aufgestellt, wie es zu diesem euphorischen Zustand kommt. Von Thomas Müller

Langläufer kennen es, dieses Glücksgefühl, das den Schmerz und die Anstrengung vergessen lässt. Ein Glücksgefühl, das auch manche Sportler förmlich süchtig macht, wie Sportpsychologen warnen. Oft wird die Ausschüttung körpereigener Endorphine als Ursache für das Runner's High (Läuferhoch) genannt.

Mannheimer und Hamburger Wissenschaftler um Johannes Fuß vom Institut für Sexualforschung

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3176 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00