Gesundheit

gesund leben

Fitness für Männerbeine

Archivartikel

Krampfadern: Venenschwäche betrifft auch das starke Geschlecht

Das ist doch eher ein Frauenproblem“, so denken viele, wenn es um das Thema Krampfadern geht. Irrtum, tatsächlich ist laut der Bonner Venenstudie jeder sechste Mann in Deutschland von einer Venenschwäche betroffen. Während aber Frauen meist früher einen Arzt aufsuchen – allein schon, weil sie sich auch optisch an den bläulichen verdickten Adern stören –, zögern Männer den Gang zum Experten häufiger hinaus. Viele unterschätzen die Gefahr. Wird der Rückfluss des Blutes zum Herzen verhindert und staut es sich dadurch in den Venen, kann dies fatale Folgen haben. Betroffene riskieren auf lange Sicht Komplikationen wie Entzündungen, Geschwüre, Thrombosen, offene Beine oder sogar eine Lungenembolie. Darum sollten auch Männer Krampfadern nicht auf die leichte Schulter nehmen und zum Spezialisten (Phlebologen) gehen. Neben Maßnahmen wie Verödung, Lasertherapie oder Operation ist die Kompressionstherapie das Herzstück jeder Venenbehandlung. Kompression plus Bewegung

Allerdings ergab eine Genfer Studie, dass nur jeder zweite Mann sein Rezept für Kompressionsstrümpfe wirklich einlöst. Dabei gibt es mittlerweile schicke Herrenstrümpfe, die sich von normalen Socken optisch nicht unterscheiden. Ihr dezenter Look macht sie oft businesstauglich, doch auch zum legeren Freizeit-Outfit passen sie perfekt. Hohe Baumwollanteile sorgen zusätzlich für angenehmen Tragekomfort. Das ist umso wichtiger,weil nur das tägliche Tragen von Kompressionsstrümpfen eine nachhaltige medizinische Wirkung sichert. Allerdings sollten Männer mit Krampfadern zusätzlich aktiv dagegen vorgehen. So sorgt regelmäßige Bewegung für fitte Venen, besonders geeignet sind Walken, Radfahren oder Schwimmen. Wer beruflich viel sitzt oder steht, sollte zwischendurch Fußgymnastik betreiben. Gegebenenfalls ist außerdem eine Gewichtsreduktion ratsam, um die Venen zu entlasten. Und schließlich kann reichliches Trinken die Fließfähigkeit des Blutes begünstigen. djd