Gesundheit

gesund leben

Schritt für Schritt zum Sieg

Archivartikel

Wettbewerb: Corporate Health Challenge startet im Oktober

Nix für Aufzugfahrer" - so kann man auf der offiziellen Seite zur Anmeldung für die Corporate Health Challenge 2016 lesen. Warum? Ab Ende Oktober laufen Deutschlands Unternehmen um die Wette. Die Corporate Health Challenge ist eine gemeinsame Initiative von vitaliberty und EuPD Research und findet im Herbst dieses Jahres zum ersten Mal statt.

So geht's: Unternehmen jeder Größenordnung mit jeweils mindestens fünf Mitarbeitern können teilnehmen. Mehrere Wochen lang laufen die Teilnehmer im Wettbewerb gegen andere Unternehmen. Im Team werden täglich so viele Schritte wie möglich zurückgelegt: durch Messehallen, auf dem Weg zur Arbeit und zurück, zum Kopierer, durch die Abteilungen oder nach Feierabend beim Einkauf, Putzen, Gärtnern, Joggen oder Spazierengehen. Gewonnen hat, wer am Ende die höchste durchschnittliche Zahl an Schrittepro Mitarbeiter pro Tag erreicht. Mit dieser Regel haben alle Teams die gleichen Chancen.

Den Gewinnerunternehmen winken nicht nur Sachpreise, gleichzeitig erlaufen sie Spenden für die Deutsche Kinderkrebsstiftung. "Die Corporate Health Challenge ist für Unternehmen eine tolle Gelegenheit, ihre Mitarbeiter niederschwellig für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren, den Teamgedanken zu stärken und zu mehr Bewegung im Alltag zu motivieren", so Florine von Caprivi, Leiterin Betriebliches Gesundheitsmanagement und Prävention bei vitaliberty.

Jeder Teilnehmer erhält seinen persönlichen Zugang zum moove Gesundheitsportal und zur moove App. Die moove App ist kompatibel ab iOS 8 und Android 4.1. Die Schritte können über Apple Health, Google Fit oder Fitnesstracker von Garmin oder Fitbit sowie mit manuellen Schrittzählern übertragen werden. Die Challenge ist in das moove Gesundheitsportal mit individuellen Gesundheitsprogrammen für jeden Mitarbeiter eingebunden. Die Gewinner werden kurz vor Weihnachten gekürt. Anmeldung für Firmen: www.corporate-health-challenge.com Bewerbungen für weitere potentielle Partner und Sponsoren der Challenge über die Mailadresse kontakt@vitaliberty.de. zg