GKM

Großkraftwerk Mannheim Neue Aufsichtsratsspitze

Roll löst Widder ab

Mannheim.Der frühere Mannheimer Oberbürgermeister Gerhard Widder gibt sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender beim Mannheimer Großkraftwerk (GKM) ab. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Der 77-Jährige verlasse den Posten auf eigenen Wunsch, hieß es weiter. Sein Nachfolger wird Hansjörg Roll (52, Bild). Er ist Technikvorstand des Mannheimer Energieunternehmens MVV. Die MVV ist neben RWE und EnBW einer der drei Anteilseigner des Großkraftwerks.

Widder stand 34 Jahre lang an der Spitze des GKM-Aufsichtsrats. In seine Amtszeit fielen sowohl die Liberalisierung des Energiemarkts also auch die Entscheidung der Bundesregierung zum Atomausstieg – beides verbunden mit tiefgreifenden Folgen für die Branche. Beim GKM begleitete Widder als Chefaufseher unter anderem die Stilllegung der Blöcke 1 und 2 im Jahr 1993, den Umbau von Block 6 und die Inbetriebnahme von Block 9 im Jahr 2015.