Grafik der Woche

Der Kölner Dom

Kaum ein Wahrzeichen ist so verbunden mit der Stadt, in der es steht, wie dieses. An Grundriss und Machart ist zu erkennen, dass sich die Architekten bei der Gestaltung des Kölner Doms einst an der Kathedrale von Amiens orientierten - und am gotischen Baustil. Im Inneren verfügt das Gotteshaus über sehr hohe Bögen und einen lichtdurchfluteten Raum.Die Buntglasfenster werden von schlanken Säulen eingerahmt, die in reich verzierten Kapitellen enden. Blick auf eine Kathedrale der Superlative.

Hier geht es zur Grafik in Großansicht.