Grün-Weiss Mannheim

Tennis

Grün-Weiss setzt auf den Faktor Zeit

Archivartikel

Mannheim.Auch das deutsche Tennis hat auf die Corona-Pandemie reagiert. Der gesamte Wettspielbetrieb wurde bis zum 26. April eingestellt. Was die Bundesliga-Saison angeht, die Anfang Juli starten soll, geht der Verband laut einer Pressemitteilung zum jetzigen Zeitpunkt weiter von einer planmäßigen Durchführung aus. Auch Gerald Marzenell verliert die Hoffnung nicht. „Es ist noch Zeit. Vielleicht können wir im Juni eine finale Entscheidung treffen“, erklärt der Teamchef von Titelverteidiger Grün-Weiss Mannheim und ergänzt: „Wir müssen sehen, wie sich die Situation entwickelt. Die Vereine werden jedes Szenario durchspielen.“

Da die ATP alle Turniere für die kommenden sechs Wochen abgesagt hat, kehren auch die Grün-Weiss-Profis in ihre jeweilige Heimat zurück und werden sich individuell fit halten. „Das ist für die Spieler natürlich nicht gut. Wir wissen aber alle um den Ernst der Lage“, sagt Marzenell. Das erste Bundesliga-Match der neuen Saison ist weiter für den 5. Juli terminiert. Dann tritt der Titelverteidiger bei Aufsteiger Rosenheim an. Das erste Heimspiel soll am Freitag, 10. Juli, ausgetragen werden. Gegner am Neckarplatt ist BW Neuss.