Grün-Weiss Mannheim

Verdiente Persönlichkeit des Sports - Grün-Weiss-Trainer und Manager Gerald Marzenell geehrt

Archivartikel

Mannheim.Der Tennistrainer und Manager des TK Grün-Weiss Mannheim, Gerald Marzenell, ist mit der Sportplakette für besondere Verdienste um den Mannheimer Sport 2019 geehrt worden. Das gab die Stadt am Donnerstag bekannt. „Marzenell hat sich um den Mannheimer Sport verdient gemacht, wie kaum ein Anderer und somit maßgeblich positiv zum Image von Mannheim als Sportstadt beigetragen“, würdigte Sportbürgermeister Lothar Quast den 56-Jährigen.

Marzenell war nicht nur als aktiver Tennisspieler äußerst erfolgreich mit der Teilnahme an der ATP-Tour und als Rekord-Bundesligaspieler mit 213 Einsätzen. Auch als Trainer kann er auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken: Er war Verbandstrainer beim badischen Tennisverband, von 1997 bis 2003 Nationaltrainer beim Deutschen Tennisbund B-Kader Nachwuchs Damen und Co-Trainer des deutschen Fed-Cup-Teams. Zudem ist er seit 1998 Teamchef,beziehungsweise Cheftrainer von Grün-Weiss, dem 8-maligen Deutschen Tennis-Meister, und seit 2015 Nationaltrainer beim Deutschen Tennisbund C-Kader (Jungen U14).

Zuvor waren bereits im August im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres verkündet worden. Durchsetzen konnten sich Sprinterin Nadine Gonska (MTG Mannheim) bei den Damen, Faustballer Nick Trinemeier (TV 1880 Käfertal) bei den Herren sowie die 4x100 Meter Staffel der Damen (MTG Mannheim) bei der Mannschaft des Jahres 2019.

Zum Thema