Handball

Handball-BW-Oberliga

Abschiedsspiel in Weilstetten

Archivartikel

Heddesheim.Das Kapitel Handball-Oberliga ist für die SG Heddesheim am Sonntagnachmittag vorerst beendet. Das Team von Spielertrainer Martin Doll muss als Schlusslicht beim TV Weilstetten ran und will sich mit einer ordentlichen Leistung in Richtung Badenliga verabschieden. Derweil läuft bei den Heddesheimern noch die Suche nach einem neuen Co-Trainer. Martin Doll bleibt Spielertrainer, sein bisheriger „Co“, Torsten Edinger, wird allerdings Coach der SGH-Frauen und auch Carsten Klavehn, der das Duo immer wieder unterstützte, wird etwas kürzertreten müssen, da sein Engagement beim Deutschen Handball-Bund (DHB) immer mehr Zeit in Anspruch nimmt. „Wir brauchen auf jeden Fall noch jemanden auf der Bank“, so Doll, der guten Mutes ist, dass seine Mannschaft in der Badenliga gleich wieder eine gute Rolle spielen kann. me