Handball

DHB-Frauen nehmen Favoritenrolle an

Archivartikel

Pristina.Nach dem erhofften 40:30-Kantersieg über Weißrussland am Mittwochabend steht für die deutschen Handballerinnen am Sonntag (20 Uhr) in Pristina das zweite Qualifikationsspiel gegen die Auswahl des Kosovo an. Dritter Gegner in der Gruppe 3 ist Slowenien. Am Freitag flog die DHB-Auswahl von Frankfurt aus auf den Balkan. „Man hat gemerkt, dass wir ein paar Monate nicht mehr zusammengespielt haben. Deshalb müssen wir diese Begegnungen nutzen, um uns für höhere Aufgaben einzuspielen“, erklärte Kreisläuferin Julia Behnke (Bild). Die gebürtige Mannheimerin stammt aus der Jugend der TSG Ketsch und ist seit dieser Saison beim russischen Erstliga-Meister GK Rostow am Don unter Vertrag.

„Wir sind natürlich ganz klarer Favorit und wollen uns weiteres Selbstvertrauen für eine wegweisende Saison holen“, sagte Torjägerin Emily Bölk. Der 21-Jährigen gelangen gegen Weißrussland sechs Treffer. 

Zum Thema