Handball

Deutschland Andreas Wolff und Johannes Bitter wollen das Tor „zunageln“ – doch das gelingt ihnen bislang kaum

Hammer verzweifelt gesucht

Archivartikel

Trondheim.Es ist keine ganz neue Erkenntnis im Welt-Handball, dass die Torhüterposition die wichtigste ist. Denn wenn da einer zwischen den Pfosten steht, der etwas von seinem Fach versteht, kann der zwar nicht das Spiel der eigenen Mannschaft auf ein anderes Niveau hieven, wohl aber die gesamte Partie und das Ergebnis verändern. Sprich: Schlussmänner können den Erfolg wie kein anderer beeinflussen und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4497 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema