Handball

Handball Liga-Chef Bohmann denkt an neue Kleiderordnung

Hauteng und ärmellos?

Archivartikel

Köln.Die Handball-Bundesliga (HBL) sollte aus Sicht von Liga-Chef Frank Bohmann ihre Kleiderordnung verändern. „Um eine weiblichere und jüngere Klientel zu gewinnen, sollten Handballer auch an ihrem Outfit sofort erkennbar sein, wie etwa ein Basketball-, Rugby- oder Eishockeyspieler“, schrieb der HBL-Geschäftsführer in einem Gastbeitrag für ein Sonderheft der „Sport Bild“ (Mittwochausgabe). Der

...

Sie sehen 48% der insgesamt 834 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema