Handball

Handball-Oberliga, Frauen

HSG geht die Puste aus

Mannheim.Ausgerechnet eine ehemalige Spielerin klaute der HSG Mannheim einen Punkt: Stefanie Kurstak traf mit der Schlusssirene für ihren neuen Verein TG Pforzheim zum 26:26 (11:14)-Endstand und ließ die Oberliga-Handballerinnen aus Mannheim ratlos zurück. "Wir haben einen verdienten Sieg verspielt", ärgerte sich HSG-Trainer Peter Jano. "Aber ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat alles gegeben. Aber nach 50 Minuten war leider die Luft raus", so der Trainer mit Blick auf seinen diesmal dünnen Kader. Gerade einmal zwei Auswechselspielerinnen hatte die HSG zur Verfügung, was nicht reichte, um den erarbeiteten Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Trotz des Unentschiedens führt die HSG die Tabelle wieder an, ist aber mit 15:5 Zählern punktgleich mit Bönnigheim (2.) und Pforzheim (3.). Auf Rang vier lauert der TSV Wolfschlugen, der bei einem Spiel weniger einen Minuspunkt weniger auf dem Konto hat. (me)