Handball

Handball-BW-Oberliga, Frauen Bittere Niederlage in Nußloch

HSG patzt im Kellerduell

Mannheim.Die Lage für die HSG Mannheim in der Frauenhandball-Oberliga wird immer brenzliger: Auch im Kellerduell bei der SG Nußloch unterlag das Team von Trainer David Pollok und bleibt nach dem 28:31 (13:16) auf dem viertletzten Platz, der wohl der erste Abstiegsrang sein wird. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt bereits drei Punkte, der Drittletzte Nußloch ist durch den Sieg im direkten Duell auf einen Zähler herangekommen.

„Eigentlich sind wir gut in die Partie gekommen und hatten das Spiel in der Hand. Dann lassen wir wieder ein paar klare Chancen liegen, bekommen zu einfache Gegenstoßtore und machen damit den Gegner stark“, blickte Pollok auf die vorentscheidende Phase Mitte der ersten Hälfte: 4:1 und 6:4 (16.) führten die Seckenheimerinnen – auch dank einer glänzend aufgelegten Stella Gudenau im Tor. Nach dem 8:8 (20.) kassierte die HSG dann aber innerhalb weniger Minuten sechs Konter und lagen mit 9:14 (25.) hinten.

Anfang der zweiten Hälfte schaffte Mannheim zwar noch dreimal den Ausgleich – letztmals beim 21:21 (43.) – aber die Aufholjagd hatte Kraft gekostet, die in der Schlussviertelstunde fehlte. Zudem war die Chancenverwertung einmal mehr schwach. Über 24:21 (46.) und 28:25 (54.) legte Nußloch meist zwei bis drei Tore vor und machte beim 31:27 in der Schlussminute den Sack endgültig zu. me