Handball

Handball

Kiel gibt Jicha das Vertrauen

Archivartikel

Kiel.Der THW Kiel hat den Vertrag mit Trainer Filip Jicha vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Wie der deutsche Handball-Rekordmeister am Dienstag bei seiner Saisonpressekonferenz mitteilte, ist das Arbeitspapier des 38-jährigen Tschechen jetzt bis zum 30. Juni 2023 datiert. Jicha hatte den THW in seiner ersten, durch die Corona-Epidemie allerdings abgebrochenen Saison als Chefcoach zum Titel geführt.

Für die „Zebras“ gab es jedoch auch schlechte Nachrichten. Die Meniskusverletzung von Torhüter Niklas Landin, die der 31-jährige Däne am vergangenen Donnerstag beim Aufwärmen vor dem Champions-League-Spiel gegen den HC Zagreb in Kroatien (31:21) erlitten hatte, musste operiert werden.

Die THW-Verantwortlichen rechnen mit einer voraussichtlichen Ausfallzeit von vier bis sechs Wochen. In dieser Zeit soll der deutsche Nationalkeeper Dario Quenstedt von Torhütern aus dem Nachwuchs unterstützt werden.

Zum Thema