Handball

Handball

Kiel stürzt den Tabellenführer

Archivartikel

Kiel.Mit einer Machtdemonstration hat Rekordmeister THW Kiel den Emporkömmling TSV Hannover-Burgdorf von der Spitze der Handball-Bundesliga gestürzt und seine eigenen Titel-Ambitionen eindrucksvoll untermauert. Die Kieler gewannen das Topspiel gegen die Niedersachsen mit 32:23 (17:12) und hievten damit ausgerechnet ihren Erzrivalen SG Flensburg-Handewitt auf den Tabellen-Thron. „Ich bin sehr stolz auf die Jungs, welchen Kampf und welche Leidenschaft sie gezeigt haben“, lobte THW-Trainer Filip Jicha. „So will ich die Mannschaft sehen.“

Titelverteidiger Flensburg verfügt wie Hannover über 20:6 Punkte und übernahm dank der besseren Tordifferenz die Spitze. Der THW, der 2015 letztmals Meister wurde und zwei Spiele weniger als die Rivalen absolviert hat, ist mit 18:4 Zählern als Dritter in Lauerstellung. dpa