Handball

Handball-Bezirksoberliga Tor des Lampertheimers in der Schlusssekunde sichert dem TV einen Punkt gegen starken Aufsteiger Mörfelden

Michael Redig – der gefeierte Routinier

Archivartikel

Lampertheim.Der Ball zappelte im Netz und die Schlusssirene ertönte: Mit der allerletzten Aktion hat Michael Redig dem TV Lampertheim einen Punktgewinn im Bezirksoberliga-Heimspiel gegen die SKV Mörfelden gesichert. Dass es gerade Redig war, der den finalen Wurf zum 29:29 (12:13) verwandelte, war nur logisch: Der Routinier spielte überragend und traf elf Mal – teils spektakulär. So musste auch sein

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3625 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00