Handball

Frauenhandball-Badenliga Spitzenreiter in Schriesheim gefordert

Saase Favorit im Derby beim TVS

Schriesheim.Derbyzeit an der Bergstraße: Heute Abend empfangen die Badenliga-Handballerinnen des TV Schriesheim den Nachbarn HG Saase zum ewig brisanten Duell. Zwischen beiden Teams gab es immer enge Spiele oder faustdicke Überraschungen - und als solche wäre ein Heimsieg des TVS in dieser Saison anzusehen.

Saase kommt als haushoher Favorit in die Schulsporthalle, gilt als Meisterschaftskandidat Nummer eins und hat sich sehr gut verstärkt. So avancierte die junge Antonia Grössl, die vom Zweitligisten Mainz zurück an die Bergstraße kam, gleich zum Dreh- und Angelpunkt im HG-Spiel und führt die interne Torschützenliste an. Für Grössl ist das Derby in Schriesheim gleichzeitig auch die Rückkehr zu ihren Wurzeln. Sie spielte in der Jugend für den TVS, ihr Vater Roger war Trainer der Schriesheimer Männer, ihre Mutter Susanne Spielerin bei der dortigen Frauenmannschaft. Da war es selbstverständlich, dass sich die Freizeit der jungen "Toni" fast ausschließlich in den Sporthallen abspielte.

Otterstätter-Team sucht Konstanz

Die Favoritenrolle Saases lässt sich auch vom bisherigen Rundenverlauf ableiten. Zwar sind erst drei Spiele absolviert, aber während die HG mit 6:0 Punkten die Tabellenspitze schon inne hat, hat Schriesheim gerade mal 3:3 Zähler erkämpft. Das Team von Trainer Marcus Otterstätter lässt bislang noch die nötige Konstanz vermissen. Dies führte zuletzt zu einer herben 21:29-Niederlage bei Aufsteiger HG Oftersheim/Schwetzingen. Aber wie so oft in der Vergangenheit: Das Bergstraßen-Derby elektrisiert und ist immer für eine Überraschung gut.

Erst ihr zweites Rundenspiel absolviert heute Abend der TSV Amicitia Viernheim. Die Südhessinnen erwarten den TSV Rot und wollen sich gleich rehabilitieren: Nach der 19:28-Klatsche gegen Nußloch haderten die Viernheimerinnen mit ihrer eigenen Leistung, wollen nun zeigen, dass sie es besser können.

Besonders das Umschaltspiel - sowohl von Angriff auf Abwehr, als auch von der Abwehr in den Gegenstoß - muss gegen Rot besser werden, um die Punkte zu behalten. me