Handball

Handball Präsident verteidigt Ausrichtung in Ägypten

Verband hält an WM fest

Archivartikel

Frankfurt.Der Weltverbandspräsident Hassan Moustafa hat sich in die Debatte um eine mögliche Absage der Handball-WM eingeschaltet und die Austragung der Endrunde vom 13. bis 31. Januar 2021 in seinem Heimatland Ägypten verteidigt. „Die Männer-Weltmeisterschaft ist nicht einfach ein Ereignis, sondern ein weltweit bedeutendes Sportgroßereignis. Sie stellt die größte Bühne für den Handballsport dar, und

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1426 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema