Handball

Handball Schmids Schweizer überraschen bei WM nach Mega-Trip

Vom Rollfeld in die Halle und gleich bester Mann

Archivartikel

Mannheim/Gizeh.Am Ende eines denkwürdigen Tages mit extrem hohen Hürden und unvorhersehbaren Hindernissen reißt Andy Schmid (Bild) trotz aller Erschöpfung einfach nur noch die Arme in die Höhe. Vor Glück. Vor Freude. Vor Erleichterung. Über den 28:25-Sieg der Schweizer Handball-Nationalmannschaft gegen Österreich bei der WM in Ägypten. Und über seine mit sieben Toren garnierte Leistung. Er könne das „gar

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2609 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema