Haus und Garten

Alle Jahre wieder

Archivartikel

Blattläuse treten gerade im Frühling vermehrt auf. Vielen Gärtnern sind sie ein Graus. Die winzigen Läuse zu vernichten, ist ein schier unmögliches Vorhaben – und auch erst einmal gar nicht empfehlenswert. Denn die Natur reguliert sich oft selbst.

Sprießt das erste Grün wieder im Garten, schlüpfen sie aus ihren Verstecken und aus den Eiern: Blattläuse machen Pflanzen vor allem im Frühling zu schaffen. Doch Blattlaus ist nicht gleich Blattlaus. „In Deutschland bilden die Röhrenläuse mit mehr als 600 Arten die größte Gruppe. Sie unterscheiden sich beispielsweise in der Farbe oder Wirtschaftspflanze“, sagt Marja Rottleb, Gartenexpertin

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5378 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00