Haus und Garten

Hausbau Private Helfer müssen bei der Berufsgenossenschaft gemeldet werden / Nur wenige Ausnahmen erlaubt

Bauherren drohen Bußgelder

Archivartikel

DÜSSELDORF.Ohne Eigenleistungen und tüchtige Hilfe von guten Freunden oder Verwandten läuft beim Bau oft gar nichts. Aber Achtung: Private Helfer müssen generell bei der Bau-Berufsgenossenschaft angemeldet werden. Ausgenommen sind reine Gefälligkeiten.

Wer dauernd oder vorübergehend für Bauarbeiten beschäftigt wird, ist kraft Gesetzes unfallversichert. Das betrifft Freunde und Verwandte genauso

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3471 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00