Haus und Garten

Das Alpenveilchen liebt es kühl

Archivartikel

Pflanzen: Als Mitbringsel ist das Primelgewächs nach wie vor beliebt - und wer ein paar Dinge beachtet, hat durchaus länger Freunde daran.

Auf einer kühlen Fensterbank bringt es jetzt Farbe in die Wohnung: Das Alpenveilchen (Cyclamen persicum) hat im Winter seine Blütezeit. Zu Unrecht geriet das Primelgewächs zuletzt etwas in Vergessenheit. Als klassisches Mitbringsel wurde es meist nach der Blüte nicht gepflegt und schließlich weggeworfen. Dabei lasse sich die lieblich duftende Pflanze durchaus länger halten, erläutert der

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1178 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00