Haus und Garten

Finanzen Trotz Corona-Pandemie haben die Preise für Wohneigentum zugelegt – ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht

Droht eine Immobilienblase?

Archivartikel

Berlin.Wer gehofft hat, dass sich im Zuge der Corona-Krise der Immobilienmarkt abkühlen könnte, ist enttäuscht worden. Das Gegenteil ist der Fall. Die Pandemie hat die Preise für noch einmal kräftig steigen lassen. Fast acht Prozent mehr als vor einem Jahr musste man laut Statistischem Bundesamt im dritten Quartal für ein eigenes Haus oder eine Wohnung bezahlen. Auch Bauland ist so teuer wie nie, in

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3793 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00