Haus und Garten

Urteil Haus muss gegen Sturmschäden gesichert werden

Eigentümer haftet

Berlin.Hauseigentümer müssen ihr Gebäude regelmäßig kontrollieren und in gutem Zustand halten. Sonst haften sie, wenn sich bei einem Unwetter Dachziegel lösen und etwas beschädigen. Bei einem Sturm bis zur Stärke 13, also 130 Kilometer pro Stunde müssen Eigentümer nachweisen, dass Schäden nicht auf den mangelhaften Unterhalt des Hauses zurückgehen. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart hervor (Az.: 4 U 97/16).

Im verhandelten Fall waren vom Dach einer Kirche bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometer pro Stunde Ziegel auf ein geparktes Auto gefallen. Die Versicherung des Autofahrers forderte den Ersatz des dabei entstandenen Schadens und war damit vor Gericht erfolgreich.