Haus und Garten

Ein Gästebuch für das Brautpaar

Archivartikel

Wer Trauzeuge ist, muss sich an an der Hochzeit etwas mehr ins Zeug legen – eine schöne Idee: Gästebücher selbst gestalten.

Jeder Gast hat von mir zu Beginn der Feier eine Doppelseite aus fester Pappe bekommen – mit Fragen zum Brautpaar, Tipps für eine gute Ehe und einem kleinen Lückentext zum Ausfüllen. Für die Gästefotos habe ich unsere Hängematte mitgenommen und zwischen zwei Bäumen aufgehängt. Alle Gäste haben sich dann gruppenweise auf die Hängematte gelümmelt und ich habe sie mit einer Sofortbild-Kamera fotografiert.

Die Frontseite des Fragebogens besteht nur aus dem Sofortbild, das ich mit einem Kleberoller befestigt habe, und dem Namen des Gastes.

Am Ende habe ich die Doppelseiten alle zusammengebunden. Dafür müsst ihr zuerst in die Mitte der Gästebuchseiten sechs Löcher stechen. Vom Rand aus jeweils alle zwei Zentimeter, drei rechts und drei links. Als Faden habe ich Garn benutzt, das ich vorher noch durch das Wachs eines Teelichts gezogen habe. Das verhindert das Ausfransen. Mit einer Nadel bin ich nun zuerst durch das äußerste Loch der Rückseite und dann im Slalom durch die beiden äußeren Löcher aller Seiten. Am Ende habe ich das zugeknotet. Das Gleiche habe ich auf der anderen Seite und in der Mitte gemacht. Die Enden müsst ihr noch abschneiden und zur besseren Haltbarkeit der Knoten einen Klecks Sekundenkleber draufgeben – fertig ist das Gästebuch!