Haus und Garten

Familie Teppich, Wände, Möbel, Fenster – wie Eltern Schadstoffe oder Gefahrenquellen im Zimmer des Nachwuchses vermeiden

Mehr Sicherheit – ein Kinderspiel?

Archivartikel

Bonn/Stuttgart.Ein Prinzessinnen-Zimmer? Eine Räuberhöhle? Oder doch lieber Villa Kunterbunt? Was das ideale Kinderzimmer ausmacht, davon haben Eltern unterschiedliche Vorstellungen. Nur auf eines können sich alle einigen: Sicher soll es sein. Darauf ist zu achten:

Bodenbelag: „Stürze sind die häufigste Unfallursache bei kleinen Kindern“, sagt Andreas Kalbitz von der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5165 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00