Haus und Garten

Recht Mängel in der Wohnung zu beheben, ist in aller Regel Vermietersache – unter bestimmten Voraussetzungen dürfen sie die Kosten aber zurückfordern

Mieter müssen für Schäden aufkommen

Archivartikel

Berlin.Risse in den Fliesen, ein loser Griff am Fenster, die WC-Spülung läuft ständig – zu Mängeln kommt es in Mietwohnungen immer wieder. Nicht selten gibt es Streit, wer für die Reparaturen zuständig ist – Mieter oder Vermieter?

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB, Paragraf 535) heißt es: „Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4080 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00