Haus und Garten

„Pflanzt die Flächen voll!“

Archivartikel

Deutsche Gärten müssen sich dem klimatischen Wandel anpassen, sagt Werner Ollig von der Gartenakademie Rheinland-Pfalz – warum wir Vorgärten entsteinen und viele Rasenflächen besser der Vergangenheit angehören sollten.

Was Werner Ollig (Bild) in vielen Gärten derzeit beobachtet, nennt er den „biologischen Tod“: In den Vorgärten vieler Häuser gibt es kaum noch Pflanzen, dafür viele Steine, die sich – meist noch auf einer Plastikplane liegend – in der sommerlichen Hitze aufheizen. Im hinteren Garten wächst der Kirschlorbeer um eine Rasenfläche. „Das ist der größte Irrsinn“, sagt Ollig.

Wer ihm zuhört

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5618 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema