Haus und Garten

Familie Offene Steckdosen, wackelige Schränke, zufallende Türen – in den eigenen vier Wänden lauern viele Gefahren / Experten geben Tipps

Praktische Kindersicherung fürs Haus

Archivartikel

Bonn/Erfurt.Die ganze Wohnung ist ein Spielplatz – für Kinder auf jeden Fall. Sie klettern auf Regale, rütteln an Schränken und pulen in den Löchern der Steckdosen. Wie sichert man sie und die Einrichtung vernünftig ab? Indem man mit den Augen und dem Aktionsradius eines Kindes durch die Zimmer geht und ausprobiert, was sich bewegt. „Wenn das Möbel durch ein leichtes Ruckeln bereits zu wackeln beginnt,

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4524 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00