Haus und Garten

Baudenkmal Erhaltungsaufwand gilt als Sonderausgabe

Sanierungskosten auch nachträglich absetzbar

Archivartikel

Berlin.Immobilienbesitzer, die in einem Baudenkmal wohnen, dürfen den Erhaltungsaufwand als Sonderausgabe bei der Einkommensteuererklärung absetzen. „Zum Nachweis ist grundsätzlich eine Bescheinigung vom Amt für Denkmalschutz erforderlich“, erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler.

Fehlt die Bescheinigung, wird das Finanzamt die Denkmalabschreibung nicht berücksichtigen. Kann die

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1677 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00