Haus und Garten

4wände

Schicke Platte

Archivartikel

KÜCHE: Schön und robust – die neuen Arbeitsplatten sind gespickt mit High-Tech-Materialien.

Auf einer Küchenarbeitsplatte passiert jede Menge. Deshalb muss sie robust sein und etwas aushalten, damit ihr hohe Temperaturen, Flüssigkeiten, Öle, Fette, Säuren, Schläge und gelegentliche Ausrutscher mit Schneidwerkzeugen kaum etwas anhaben können. Außerdem ist sie schon allein aufgrund ihrer attraktiven Optik und Oberflächengröße eine auffällige und blickfangende Komponente, deren architektonische Aufgabe es ist, die einzelnen Möbelelemente harmonisch oder in einem spannenden Kontrast miteinander zu verbinden“, erklärt Volker Irle, Geschäftsführer der Mannheimer Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK).

Hochwertiger Edelstahl mit eingeschweißtem Spülbecken, wie es die Professionals zum Vorbereiten und Kochen bevorzugen, oder extra mattes Oberflächenmaterial, ein superpflegeleichter und sehr widerstandsfähiger Schichtstoff mit spezieller Oberflächenveredelung auf der Basis von Nano-Technologie – in der Küche wimmelt es mttlerweile nur so vor High-Tech-Werkstoffen. Hingucker sind die neuen Küchenplatten sowieso – egal, ob in markantem Echtbeton oder preisgünstigerer Beton-Optik oder Millionen Jahre altem Naturstein wie beispielsweise Granit und Schiefer, in anmutiger Keramik, schönem Quarzstein oder hochwertigem Mineralwerkstoff, schön wohnlich und natürlich in echtem Massivholz oder in einem der faszinierenden Holz-Dekoren (Nachbildungen). a