Haus und Garten

Steuererklärung

Weg zur Wohnung geltend machen

Archivartikel

München.Vermieter können fast alle Ausgaben bei ihrer Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen – zum Beispiel Fahrtkosten, teilt die Lohnsteuerhilfe Bayern mit. Fährt ein Vermieter wegen seiner Immobilie zu einem Makler, zur Bank oder zur Eigentümerversammlung, kann er 30 Cent pro Kilometer abrechnen. Gleiches gilt für eine Fahrt zum Baumarkt, um Streusalz für die Immobilie zu kaufen.

Werbungskosten entstehen auch, wenn der Vermieter zur Wohnung fährt, um diese Interessenten zu zeigen oder etwas zu reparieren. Ist die Immobilie weit vom Wohnort des Vermieters entfernt, kann er auch Übernachtungskosten und eine Verpflegungspauschale ansetzen. dpa