Haus und Garten

Planung

Zunehmend belastete Böden

Berlin.Wer einen Hausbau plant, sollte sich über mögliche Belastungen vom Boden des Bauplatzes informieren. Denn die hohe Nachfrage nach Bauplätzen in mittelgroßen Städten und Metropolen zwingt die Kommunen derzeit dazu, viel neues Bauland freizugeben. Allerdings können zum Beispiel ehemalige landwirtschaftliche Äcker durch die intensive Düngung belastet sein, erläutert der Bauherren-Schutzbund. Bauherren sollten auch hinterfragten, ob das Grundwasser hoch steht oder ob der Boden eine geringe Tragfähigkeit hat.

Sollte das der Fall sein, drohen höhere Baukosten. Denn das Eigenheim braucht dann zum Beispiel eine aufwendige Gründung und eine Abdichtung, erklärt der Bauherren-Schutzbund. Auch der Planungsaufwand erhöhe sich. dpa