Heddesheim

Heddesheim Rat bringt Anbau für Kindergarten auf den Weg

50 Plätze in zwei neuen Gruppen

Archivartikel

Im nächsten Jahr soll der kommunale Kindergarten Heddesheim um zwei Gruppen erweitert werden. Für den notwendigen Anbau hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig grünes Licht gegeben. Die Aufträge für die weitere Planung brachten die Räte gleich mit auf den Weg. In einer ersten Kostenannahme geht die Gemeinde von insgesamt gut einer Millionen Euro aus, die für den Neubau investiert werden müssten. „Wir werden in der Feinplanung aber noch mal genau hinschauen“, hofft Bürgermeister Michael Kessler auf mögliche Einsparungen.

Mit der Erweiterung möchte die Gemeinde sicherstellen, dass der steigende Bedarf an Kindergartenplätzen gedeckt werden kann, insbesondere auch in der Ganztagsbetreuung. So sollen 20 der 50 neu entstehenden Plätze auf diesen Bereich entfallen. Bei der Inbetriebnahme der Gruppen werde man sich an der Nachfrage orientieren, erläuterte der Bürgermeister weiter. „Das heißt, wir können erst einmal mit einer Gruppe beginnen.“

Bewährte Bauweise

Von der baulichen Seite her ist die Erweiterung insofern unkompliziert, da der Kindergarten von Anfang an für fünf Gruppen konzipiert war. „Der Teil, der jetzt folgen soll, war bloß noch nicht realisiert“, verwies Kessler auf die vorausblickende Planung in den 1990er Jahren. Der Anbau erfolgt also in der gleichen, fächerförmigen Anordnung wie das bestehende Gebäude – das „auch kein billiges“ war, wie der Bürgermeister erinnerte. Die neuen Räume können an die Infrastruktur des Bestandes angeschlossen werden. Schlafraum, Küche, Toiletten und sonstige Nebenräume seien bereits ausreichend groß für zwei zusätzliche Gruppen. agö