Heddesheim

Heddesheim

Ampel „wandert“ Richtung Kirche

Archivartikel

Zur Vorbereitung der Abriss- und Neubauarbeiten an der Ecke Unterdorf-/Beindstraße wird in der kommenden Woche die Ampel an der Beindstraße verlegt. Wie Bürgermeister Michael Kessler mitteilte, wird sie weiter in die Straße hineinrücken. Der Fußgängerüberweg werde sich dann etwa in die Höhe der evangelischen Kirche befinden. Den entsprechenden Auftrag zur Verkehrssicherung vergab der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Er hat ein Volumen von rund 30 000 Euro.

Ebenfalls vergeben haben die Räte die Abbrucharbeiten für das Eckhaus Beindstraße 1 und das Gemeindehaus (Schlatterhaus). Den Auftrag erhielt die Schneider GmbH aus Grünstadt, die mit rund 104 000 Euro das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hatte. agö