Heddesheim

Heddesheim Ausstellung der Youngtimer Freunde Kurpfalz auf dem Edeka-Platz beim Dorffeschd / Anmeldungen von Fahrzeugen möglich

Automobile Klassiker rollen an

Wenn am 20. und 21. Juli das 2. Heddesema Dorffeschd im Ortskern von Heddesheim steigt, sind auch die Youngtimer Freunde Kurpfalz mit von der Partie: Auf dem Edeka-Parkplatz bietet der Verein den Besuchern Gelegenheit, alte und seltene automobile Liebhaberstücke zu bewundern. Wer selbst einen Young- oder Oldtimer besitzt, ist ebenfalls eingeladen, sein Fahrzeug am Sonntag, 21. Juli, in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr zu zeigen und es der Wertung des Publikums zu stellen.

Die 2015 gegründeten Youngtimer Freunde Kurpfalz verstehen sich als „offener und moderner“ Verein für Pflege, Erhalt und Repräsentation technischen Kulturguts, wie Maximilan Beinssen vom Vorstandsteam erklärt. „Wir veranstalten Ausfahrten in der Region, die von den Mitgliedern geplant werden. Teilnehmen kann bei uns jeder, der Lust auf klassische Autos und Gemeinschaft hat.“ Derzeit seien dem Verein etwas mehr als 40 Mitglieder angeschlossen, vom Azubi bis zum Rentner.

Seit ihrem ersten „Vereinsgeburtstag“ veranstalten die Youngtimer Freunde eine jährliche Sommerausstellung mit alten Fahrzeugen. „Bislang hat das Fest immer auf einem Privatgelände in Heddesheim stattgefunden“, erklärt Beinssen. Zur vierten Ausstellung, die man nun „Kurpfalz Classics“ benannt hat, wolle man die Oldies durch die Beteiligung am Dorffeschd noch näher an die Menschen bringen.

Kostenlose Parkplätze

Mehr als 40 Buchungen für die rund 80 Plätze lägen bereits vor. Freuen dürfen sich die Fans klassischer Automobile laut Beinssen etwa auf einen Morgan Plus 4 Drop Head Coupé, der 1960 in Texas ausgeliefert wurde. Mit dabei sein werde zudem ein BMW 635 CSI von 1985 – „einer der Gewinner der letztjährigen Classic-Gala in Schwetzingen“, wie Beinssen erklärt. Unter die Youngtimer, die zwischen 20 Jahre und 30 Jahre alt sind, fällt ein Mercedes der C-Klasse W202 aus dem Jahr 1995. Auch diverse Porsche unterschiedlichen Alters fahren die Vereinsmitglieder laut Beinssen vor.

Weitere Fahrzeug-Klassiker seien willkommen, die kostenlosen Parkplätze gegebenenfalls auch stundenweise teilbar: „Abfahren und Kommen ist jederzeit möglich.“ Den Ausstellern steht zudem eine „Youngtimer-Lounge“ zur Verfügung – für ein lockeres Kennenlernen bei Benzingesprächen und Informationen durch und über den Verein, wie Beinssen ankündigt.

Beim Fahrzeugwettbewerb werden übrigens die Ausstellungsbesucher die Jury bilden, erklärt der Youngtimerfreund weiter: In den drei Kategorien „bester Gesamtzustand“, „bester Innenraumzustand“ und „größter Seltenheitsfaktor“ dürfen die Gäste auf vorgedruckten Zetteln ihren Favoriten eintragen. Wer möchte, kann seine Kontaktdaten angeben und an der Verlosung eines Cabrio-Wochenendes im BMW Z4 Roadster teilnehmen.

Info: Infos: Tel. 0174/663 36 94, Anmeld.: youngtimer-kurpfalz.de