Heddesheim

Heddesheim Ermittler können Haus in der Beindstraße wegen Einsturzgefahr nicht betreten / Statiker prüft Möglichkeiten

Brandursache weiterhin unklar

Archivartikel

Rot-weißes Absperrband flattert am Hoftor, Fensterscheiben fehlen, die seitliche Hauswand ist großflächig mit Ruß bedeckt: Auch zwei Tage nach dem Brand eines gemeindeeigenen Wohnhauses in der Heddesheimer Beindstraße ist unübersehbar, dass die Bewohner von Glück sprechen können, heil davongekommen zu sein. Mit 65 Mann hatte die Freiwillige Feuerwehr Heddesheim zusammen mit Kameraden aus

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1884 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00