Heddesheim

Heddesheim Närrischer Seniorennachmittag im Bürgerhaus / Buntes Programm

Bürgermeister als Udo Jürgens im Bademantel

Archivartikel

„Heddesheim Ahoi! Senioren Ahoi! Kurpfalz Ahoi!“, begrüßte Moderator Steffen Klemm im Bürgerhaus die rund 200 Gäste des närrischen Seniorennachmittags. Damit löste Klemm den ehemaligen Moderator Hans Siegel ab, der nach vielen Jahren treuer Dienste dieses Amt Stelle abgegeben hat.

Absoluter Höhepunkt war an diesem Nachmittag ohne Zweifel der Auftritt der „Aktenstecher“, die, verkleidet als bekannte Sänger und Sängerinnen, zu Playback-Musik performten. Dabei trat Martina Merx als Katharina Valente, Renate Grosch als Andrea Berg, Jürgen Merx als DJ Ötzi und Heddesheims Bürgermeister Michael Kessel als Udo Jürgens auf. Die vier begeisterten das Publikum dermaßen, dass Michael Kessler sogar zu einer Zugabe aufgerufen wurde – die er kurzerhand im Bademantel gab.

„Es ist eine super Sache, dass Sie hier trotz Sehbehinderung jedes Jahr wieder auf der Bühne stehen“, lobte Steffen Klemm zu Beginn des Nachmittags Fred Knorre, der als „Charly der Berliner“ mit seinem Lied „Der arme Floh“ das Publikum in Stimmung versetzte. Direkt im Anschluss gaben die närrischen Senioren des Seniorensingkreises Heddesheim unter der Leitung von Gabriele Dambmann und der Keyboardbegleitung von Rainer Zetzsche eine bunte Mischung verschiedenster Faschingslieder zum Besten.

Das Programm beinhaltete an diesem Nachmittag aber auch Beiträge von den ganz Jungen. So unterhielten auch die Kinder des evangelischen Kindergartens unter der Leitung von Herma Krieg sowie der Heddesheimer Kinderchor, geleitet von Sabine Nick, das Publikum prächtig mit Gesang und bunten Kostümen. Besonders ausgelassen wurde die Stimmung im Saal schließlich bei der satirischen Darbietung von Nicole Kemmet. Sie kritisierte „frech und mit spitzer Zunge“ (so Steffen Klemm) und mit viel Humor die endlos andauernden Bauarbeiten, womit sie reichlich Beifall erntete.

Prinzenpaar schaut vorbei

Als besonderer Ehrengast stattete schließlich auch der 1. Heddesheimer Karnevalverein „Hellesema Grumbe“ mit seinem amtierenden Prinzenpaar (Sabrina IV. und Patrick I.) den närrischen Senioren einen Besuch ab. Nach einer feierlichen Ansprache an die Versammelten, schickte der Verein später auch seine zwei Garden für eine Tanzeinlage auf die Bühne. Weiterhin bereicherte auch die Musikschule Heddesheim den Nachmittag mit musikalischen Beiträgen ihrer Bläsergruppe sowie von Nico Fehres mit „Maple leaf rag“ von Scott Joplin. Die Bläsergruppe, die unter der Leitung von Volker Günther steht, bekam dabei an diesem Tag besondere Unterstützung durch de Kapellmeister der Mainzer Prinzengarde Samir Müller. Als Zeichen der Dankbarkeit überreichte Steffen Klemm den vielen Künstlern zahlreiche Medaillen. Für die Kinder gab es natürlich Süßigkeiten.

Bei stimmungsreicher Schunkelmusik vom Band und reichlich Speiss und Trank konnten die Senioren den Nachmittag schließlich – bis zum Sturm auf das Rathaus – ausklingen lassen. Organisiert wurde der Nachmittag hauptsächlich von Heddesheims Sozialarbeiter Andreas Böhm. Für die Küche zuständig war Petra Fuchs, die dabei tatkräftig von ihrem Helfer-Team unterstützt wurde.