Heddesheim

Heddesheim Vortrag bei der Volkshochschule

Experte erklärt alte Flurnamen

Am Mittwoch, 25. April, ist der Sprachwissenschaftler und Historiker Peter Löffelad bei der vhs Heddesheim zu Gast. Löffelad befasst sich seit Jahrzehnten mit der Erforschung der Flurnamen in Südwestdeutschland, seit 1994 im eigenen Forschungsinstitut. Alle Daten werden für den „Flurnamenatlas Baden-Württemberg“ zusammengetragen. Ziel ist es, sämtliche Flurnamen des Landes mit allen relevanten Details bis hin zur sprachlichen Deutung systematisch zu sichern und über ein Internetportal der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Der Referent hat im Rahmen dieses Projektes bereits zahlreiche Bücher über Flurnamen einzelner Städte und Gemeinden veröffentlicht, so auch 2004 für Schriesheim.

Rätselhafte und sonderbare Fälle

Im Frühsommer 2017 war Löffelad in Heddesheim unterwegs, um die Feinheiten der mundartlichen Aussprache und die Hintergründe der vielen Flurnamen mit Tonaufnahmen für die wissenschaftliche Auswertung festzuhalten. Was er dabei an zuweilen rätselhaften, ungewöhnlichen und sonderbaren Fällen vorgefunden hat, wird er bei seinem Vortrag erzählen und mit Ton- und Bilddokumenten veranschaulichen.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 25. April, um 19 Uhr im Pflug (Bürgerhaus Heddesheim, Unterdorfstraße 2) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Planung bittet die vhs um Anmeldung – entweder unter Telefon 06203/10 12 67, per Fax an 06203/10 12 60, per Mail an vhs@heddesheim.de oder über die Homepage auf www.vhs-heddesheim.de. red