Heddesheim

Heddesheim Zeugin meldet zwei verdächtige Männer

Fahrraddiebe gefasst

Nach einem Zeugenhinweis sind am frühen Sonntagmorgen in Heddesheim zwei Fahrraddiebe festgenommen worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, meldete sich eine Zeugin kurz vor zwei Uhr beim Polizeirevier Ladenburg, weil ihr in der Straße „In den Gänsgräben“ zwei unbekannte Männer verdächtig vorgekommen waren. Diese waren kurz zuvor aus einem Fahrzeug mit moldawischem Kennzeichen ausgestiegen, hätten sich komplett schwarze Kleidung angezogen und sich maskiert. Anschließend seien sie in Richtung Werderstraße davongelaufen. Zudem hätten sie einen Rucksack bei sich. Als die beiden Unbekannten eine Stunde später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, trugen sie andere Kleidung und hatten keinen Rucksack mehr dabei.

Täter gestehen

Bei der Festnahme der beiden 25 und 26 Jahre alten Männer, versuchte der 26-Jährige zu flüchten und sprang über einen Zaun in einen Garten in der Werderstraße. Dort wurde er jedoch durch Personen, die sich im Garten aufhielten, festgehalten und der Polizei übergeben. In einer ersten Anhörung gab der 26-jährige Mann schließlich zu, zusammen mit seinem Komplizen zwei Fahrräder entwendet zu haben. Diese seien am Bolzplatz in der Schriesheimer Straße im Gebüsch versteckt und zum Abtransport bereitgelegt. Die Fahrräder, sowie der Rucksack, die beide zuvor mit sich führten, konnten dort tatsächlich aufgefunden werden.

Im Rucksack befanden sich die Kleidungsstücke, die Maskierung der beiden sowie Einbruchswerkzeug. Die zwei Männer wurden zum Polizeirevier Ladenburg gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Gegen beide wird nun wegen besonders schweren Falls des Diebstahls von Fahrrädern ermittelt.

Da in der zurückliegender Zeit in Heddesheim zahlreiche Fahrraddiebstähle zu verzeichnen waren, werden betroffene Örtlichkeiten zur Verhinderung weiterer gleichgelagerter Delikte im Rahmen der Streifentätigkeit derzeit intensiv überwacht.

red/pol