Heddesheim

Heddesheim Kinder pflegen Ponys in Villa Kunterbunt

Ferien im Reitstall

Archivartikel

So früh am Morgen sind in den Ferien noch nicht alle Kinder so richtig wach und bereit für den Ferienspieltag „Pferdespaß in der Villa Kunterbunt“ in Muckensturm. Doch Anne-Elke Mlynek weiß, was gegen Müdigkeit hilft: „Ochs am Berg“ spielen. Nachdem die Kinder genügend gelaufen und gesprungen sind, konnten dann die beiden Pferde Sunny und Molly von der Weide abgeholt werden.

Mit vereinten Kräften gelang es den Schülern die Halfter anzulegen und die beiden zurück zum Hof zu führen. Mlynek erklärte, dass beim Umgang mit Ponys und Pferden besondere Regeln gelten. „Nicht rennen oder schreien und den Pferden Platz machen!“ – das fällt nicht allen leicht. Am liebsten würden die Kinder in ihrem Enthusiasmus sofort zu den Reittieren stürmen.

Eis zum Abschluss

Dazu kam auch noch die Belastung durch die vielen Fliegen, was die Pferde etwas nervös werden ließ. Dagegen halfen jedoch Fliegenspray und das Bürsten. Zuerst putzten die Kinder mit Striegeln das Fell in kreisenden Bewegungen, dann kam die Bürste zum Einsatz, um das Fell zu glätten. Das fiel keinem schwer, denn Erfahrungen mit den Tieren konnten alle schon sammeln, egal ob bei Reiterferien oder durch das eigene Pferd. Nach dem Putzen und Satteln ging es dann los. Beim Ausreiten in den Feldern durften die Schüler abwechselnd führen und reiten. Und die Belohnung am Ende eines solchen Tages durfte natürlich auch nicht fehlen und alle freuten sich über ein Eis. tbi