Heddesheim

Heddesheim

Feuerwehr: Mehr Geld fürs Ehrenamt

Archivartikel

Die Entschädigungssätze für die Ehrenamtlichen in der Freiwilligen Feuerwehr Heddesheim steigen. Entsprechend eines Rahmenvorschlags von Gemeindetag und Landesfeuerwehrverband erhält der Kommandant künftig 2880 Euro pro Jahr (bisher 1200 Euro), sein Stellvertreter 720 Euro (600 Euro) und die Jugendfeuerwehrwarte zusammen 1000 Euro. Eine entsprechende Satzungsänderung hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die neuen Werte liegen allesamt am unteren Ende des Korridors, den Vertreter von Gemeinde- und Städtetag sowie Landesfeuerwehrverband erarbeitet hatten.

Unverändert bleiben die Entschädigungssätze für das Erstellen der Einsatzberichte (300 Euro pro Jahr) und für den Atemschutz-Gerätewart (600 Euro pro Jahr). Beide Aufgaben werden von einem Team erledigt, das die Aufwandsentschädigung untereinander aufteilt. agö