Heddesheim

Heddesheim

Grüne fordern Konto für Umwelt

Archivartikel

Die Gemeinderatsfraktion der Grünen in Heddesheim beantragt, für Maßnahmen im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes im Haushalt 2021 eine halbe Million Euro bereitzustellen. Dies solle durch Schaffung eines Mittelkontos beziehungsweise durch Aufstockung vorhandener Konten geschehen. Wie die Fraktion in ihrem Antrag an den Finanz- und Steuerausschuss schreibt, sollen daraus etwa Gutachten, Planungen und Maßnahmen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz bezahlt werden können. Zur Begründung führt Fraktionssprecher Günther Heinisch aus, Umwelt- und Klimaschutz sei „eine laufende Aufgabe und erfordert daher auch kontinuierliche Ausgaben und finanzielle Anstrengungen“ – wie es ja auch bei der Straßenunterhaltung oder der Kinderbetreuung der Fall sei.

Der Finanz- und Steuerausschuss tagt in Heddesheim nicht-öffentlich. Über den Haushalt wird im Gemeinderat bei seiner Verabschiedung öffentlich gesprochen. agö