Heddesheim

Heddesheim Karl-Drais-Schule startet ins neue Schuljahr / 56 Fünftklässler

Jedes dritte Kind geht leer aus

Archivartikel

An der Karl-Drais-Gemeinschaftsschule in Heddesheim starten am kommenden Dienstag 56 Schülerinnen und Schüler ins neue Schuljahr. „Das ist die maximale Anzahl“, erklärt Schulleiter Jens Drescher auf Anfrage. Denn der so genannte Klassenteiler liegt bei 28. Das bedeutet: Bei 57 Fünftklässlern müsste eine dritte Klasse gebildet werden, die Schule ist aber nur zweizügig.

Dabei ist das Interesse an der Gemeinschaftsschule nach wie vor groß. Nach Angaben von Drescher gab es 88 Anmeldungen, während aus besagten Gründen nur 56 berücksichtigt werden konnten. Die meisten der neuen Schüler kommen aus Heddesheim. Bei der Anmeldung war laut Drescher allerdings nicht deren Herkunft ausschlaggebend. „Wir haben diejenigen Kinder aufgenommen, bei denen ein älteres Geschwisterkind die Karl-Drais-Schule besucht oder Kinder, die inklusiv beschult werden“, erläutert der Rektor.

Acht von außerhalb

Insgesamt werden 47 Schüler aus Heddesheim aufgenommen, zwei Kinder kommen aus Weinheim, je eins aus Dossenheim, Schriesheim, Ladenburg und Hirschberg sowie drei aus Mannheim. Während der Unterricht für die meisten Schüler am Montag um 8.25 Uhr beginnt und um 13 Uhr endet, haben die Fünftklässler noch einen Tag länger Ferien. Für sie veranstaltet die Schule am Dienstag, 11. September, um 15 Uhr in der Aula der Schule eine Begrüßungsfeier.

Mittagessen gibt es in der Mensa, für die neuen Fünftklässler in der ersten Woche allerdings nur am Donnerstag. Der neue Jahrgang ist der insgesamt vierte an der Karl-Drais-Gemeinschaftsschule. Diese war zum Schuljahr 2016/2016 an den Start gegangen. hje/agö

Info: Infos im Internet: www.karl-drais-schule.de