Heddesheim

Heddesheim Bürgermeister behält Amt im Gemeindetag

Kessler als Vizepräsident bestätigt

Heddesheims Bürgermeister Michael Kessler (kl. Bild) ist in seiner Funktion als Vizepräsident des Gemeindetags Baden-Württemberg wiedergewählt worden. Das teilte die Gemeinde gestern mit.

Kessler ist bereits seit 1. Juli 2016 Vizepräsident des Gemeindetags und in seiner Heimatgemeinde seit 1998 als Bürgermeister tätig. Die neue Amtszeit als Vizepräsident des Gemeindetags beginnt am 1. Juli 2019 und endet am 30. Juni 2022. Der Heddesheimer Bürgermeister ist damit weiterhin Mitglied im Präsidium des Landesvorstands des Gemeindetags und im Präsidium des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), in dem er die Interessen der baden-württembergischen Kommunen vertritt.

1062 Städte und Gemeinden

Der Gemeindetag Baden-Württemberg ist der größte kommunale Spitzenverband in Baden-Württemberg, dem gegenwärtig 1062 Städte und Gemeinden angehören. Er vertritt überparteilich die gemeinsamen Interessen der baden-württembergischen Kommunen gegenüber dem Landtag und der Landesregierung, aber auch über den Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) gegenüber dem Bund und europäischen Gremien. Er hat ein durch die Landesverfassung garantiertes Beteiligungsrecht (Artikel 71 Absatz 4 Landesverfassung). Darüber hinaus informiert und berät der Gemeindetag seine Mitgliedsstädte und -gemeinden in allen Fragen der Kommunalverwaltung.

Er ist sozusagen die „Lobby“ der kleineren Gemeinden und der Mittelstädte im Land. Gelegenheit dazu besteht, wenn der Gemeindetag zu Gesetzen, Verordnungen und Programmen gehört wird, die Städte und Gemeinden betreffen. So ist der Gemeindetag für einen großen Teil der Landespolitik wichtiger Gesprächspartner von Regierung und Opposition. red (Bild: Gemeinde Heddesheim)