Heddesheim

Heddesheim Ungewöhnliche Entdeckung in Spedition

Ladung falsch gesichert

Eine ungewöhnliche Ladung stellte am Donnerstagnachmittag der Mitarbeiter einer Spedition in Heddesheim fest. Beim Beladen bemerkte der Sicherheitsbeauftragte der Firma, dass auf dem Auflieger eines Sattelzugs bereits eine weitere, defekte Sattelzugmaschine stand.

Daraufhin verständigte er das Polizeirevier Ladenburg. Spezialisten der Verkehrspolizei Mannheim für Schwerlastverkehr stellten fest, dass die aufgeladene Zugmaschine nur unzureichend gesichert war. Die verwendeten Zurrgurte waren dafür vollkommen ungeeignet – weil sie stark verschlissen und durch scharfkantige Stellen der defekten Zugmaschine aufgerieben, geknickt oder gar eingerissen waren. Außerdem war das Verwendungsdatum der Gurte bereits im Jahr 2014 abgelaufen. Bei der weiteren Überprüfung zeigte sich darüber hinaus, dass auch der Auflieger Mängel aufwies; zumindest eine Bremsscheibe war gerissen. Dem Fahrer des Sattelzugs wurde die Weiterfahrt untersagt, der Auflieger samt Ladung wurde auf dem Speditionsgelände abgestellt; er soll nun durch einen Sachverständigen begutachtet werden. Dem Fahrer droht eine Anzeige wegen mangelnder Ladungssicherung. pol