Heddesheim

Heddesheim Silvesterlauf entscheidet Bergstraßen-Cup

Meldungen online möglich

Am Sonntag, 31. Dezember, fällt in Heddesheim wieder der Startschuss zum Edeka Silvesterlauf über die traditionsreiche "Heddesheimer Meile" von 7,7 Kilometern. Eine Online-Anmeldung für Läufer ist bereits möglich (www.heddesheimer-sl.de). Zu gewinnen gibt es dabei in diesem Jahr auch etwas: Unter allen Online-Anmeldern bis zum 1. Dezember verlosen die Veranstalter, die Organisationsgemeinschaft Heddesheimer Silvesterlauf, ein verlängertes Wochenende für zwei Personen im Hotel Tuxerhof im Zillertal.

Startschuss fällt früher

Der mittlerweile 28. Silvesterlauf in Heddesheim startet direkt vor der Nordbadenhalle und führt durch das Naherholungsgebiet rund um den Badesee wieder dorthin zurück. Der Startschuss für den Hauptlauf über die "Meile" fällt in diesem Jahr bereits um 11.11 Uhr, da der Silvestertag auf einen Sonntag fällt, wie die Organisatoren in ihrer Ankündigung schreiben. Kurzentschlossene können sich am Morgen des Laufs ab 8 Uhr bis spätestens 10.30 Uhr vor Ort anmelden. Der Edeka Silvesterlauf ist zugleich das Finale des regionalen 18. Bergstraßen-Cups, der daneben aus dem Schriesheimer Mathaisemarkt-Lauf, dem Hemsbacher und Weinheimer Altstadtlauf und dem Weinheimer Herbstlauf besteht. Das Finale in Heddesheim verspricht Spannung: Aktuell herrscht Punktegleichstand im Cup zwischen Kim Abel (TV Schriesheim) und Jochen Uhrig (TSG Weinheim). Auch bei den Frauen entscheidet erst der Lauf über die Meile, wer den Cup holt. Judith Kadel (Laufteam Weinheim) und Julia Bongiovanni (engelhorn sports team/TV Schriesheim) liegen noch fast gleichauf.

Weniger geübte Läufer können um 10.35 Uhr auf die "Minimeile" gehen und eine Runde über 4,4 Kilometer drehen. Bambini haben wie immer die Möglichkeit, 700 Meter zu laufen (Start 10 Uhr), während die älteren Schüler um 10.10 Uhr auf die 1,4 Kilometer-Runde starten.

Das Startgeld beträgt bei Online-Anmeldung bis zum 1. Dezember drei Euro (Bambini/Schüler) und acht Euro (Hauptlauf/Minimeile). Bis zum 25. Dezember fallen jeweils vier beziehungsweise zehn Euro an. Kurzentschlossene zahlen ab 26. Dezember nochmals je zwei Euro mehr. agö