Heddesheim

Heddesheim Land genehmigt Ganztagsschule

Nach den Ferien kann es losgehen

Für das kommende Schuljahr 2019/2020 hat das Land Baden-Württemberg weitere 26 Ganztagsschulen genehmigt. Das haben die Landtagsabgeordneten Uli Sckerl (Grüne) und Julia Philippi (CDU) gestern mitgeteilt. Unter den Grundschulen, die das im Schulgesetz verankerte Konzept einer Ganztagsschule in Wahlform gewählt haben, ist auch die die Hans-Thoma-Grundschule in Heddesheim.

„Ich freue mich, dass die beiden Schulen die erarbeiteten Konzepte ab dem kommenden Schuljahr umsetzen können,“ schreibt Sckerl: „Ganztagsschulen bieten ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot für alle Kinder vom ersten Schultag an.“ Ab dem kommenden Schuljahr werde zur Unterstützung der Schulen zudem der „Qualitätsrahmen Ganztagsschule BW“ an allen Ganztagsschulen eingeführt, der den Schulen klare Qualitätsstandards zur Orientierung biete.

„Dass der Ausbau der Ganztagsschulen bedarfsgerecht erfolgt, ist der Landesregierung ein zentrales Anliegen,“ betont die Landtagsabgeordnete Philippi. „Ganztagsschulen, gerade in Wahlform, sind ein attraktives und flexibles Angebot, das verschiedenen Familienmodellen gerecht wird.“ So werde den Ganztagsschülern ein umfassendes Bildungs- und Betreuungsangebot gemacht, ohne diejenigen Familien zu bevormunden, die eine Halbtagsschule für ihre Kinder vorziehen. Beide Politiker sind der Überzeugung, dass es nun zu einem erfolgreichen Start des Ganztagskonzeptes führt. red